en | de

TWO AXIOME IN ROTATION

date: 2007
type: drinking glass
design: Thomas Feichtner
material: hand blown crystal
size: 108 x 103 x 103 mm
producer: J. & L. Lobmeyr, Austria

Two Axiome in Rotation are two drinking glasses taking up the typical language of forms of Axiome. For the first time, however, they do not consist of straight surfaces. The glasses gain their three-dimensional body only by rotating the Axiome, which explains the term “Two Axiome in Rotation”. The engraved groove dissociates the surfaces from each other, so they appear as isolated bodies. The black visual effect of the glass is achieved by multi-colored glass. With light shining through, red, blue and violet tinges appear. The bright model is made of white solid-colored glass. The shape of the glasses is reflected horizontally, thus creating two different glasses from one form. The glasses can be fabricated in manufactures only, as the edges of the groove cannot be made other than by engraving. Two Axiome in Rotation are produced by the old-established glass manufacture of J. & L. Lobmeyr. The enterprise is closely connected with the Austrian history of design.

Two Axiome in Rotation sind zwei Trinkgläser, die die typische Formensprache der Axiome aufgreifen, jedoch bestehen sie erstmals nicht aus geraden Flächen. Erst durch die Rotation der Axiome gewinnen die Gläser den dreidimensionalen Körper. Das erklärt den Namen „Two Axiome in Rotation“. Durch das Gravieren der Fuge werden die Flächen voneinander getrennt und als getrennte Körper wahrgenommen. Für das Glas in Schwarz wird verschiedenfarbiges Glas verwendet. Wenn Licht durchscheint, sind rote, blaue und violette Farbtöne erkennbar. Für das helle Modell wird weiß durchgefärbtes Glas verwendet. Die Form der Gläser ist horizontal gespiegelt, so entstehen zwei unterschiedliche Gläser aus einer Form. Die Gläser können ausschließlich in manufakturieller Herstellung erzeugt werden, da die Kanten der Fuge nur durch eine Gravur entstehen können. Produziert werden Two Axiome in Rotation von der traditionsreichen Glasmanufaktur J. & L. Lobmeyr. Das Unternehmen ist eng mit der österreichischen Designgeschichte verknüpft.