en | de

A-CHAIR

date: 2016
type: chair
size: 800 x 560 x 460 mm
material: beechwood
publisher: Bildraum Bodensee, Austria
producer: Schmidinger Möbelbau, Austria

The A-Chair is an object of striking consis-
tency: a line of squared-off wood makes its way around the sitter, with a fluid transition from leg to arm and backrest. The clear formal language here reduces sitting to the essence. In dialog with this are the interlocking wood connections: they turn a structural necessity into a unique aesthetic feature and at the same time represent a tour de force of traditional carpentry. Precisely this tension between functionality and ornamentation makes Feichtner’s A-Chair a formally singular creation. The A-Chair was made in cooperation with the Bildraum Bodensee and the Werkraum Bregenzerwald. It was first shown in April 2016 as part of the exhibition "Thomas Feichtner / Design Unplugged" in the Bildraum Bodensee.
Der A-Chair besticht durch seine Konsequenz: eine Linie aus Kantholz bahnt sich ihren Weg um den Sitzenden, der Übergang von Stuhlbein zu Arm- und Rückenlehne ist fließend. Eine klare Formsprache, die das Sitzen aufs Wesentliche reduziert. Im Dialog hierzu stehen die Holzverbindungen, sie machen eine Notwendigkeit zum ästhetischen Alleinstellungsmerkmal und sind Paradebeispiel traditioneller Tischlerkunst. Gerade dieses Spannungsfeld zwischen Funktion und Ornament macht Feichtners A-Chair zu einer formalen Besonderheit. Der A-Chair entstand in Kooperation mit dem Bildraum Bodensee und dem Werkraum Bregenzerwald. Er wurde erstmals im April 2016, im Zuge der Ausstellung „Thomas Feichtner / Design Unplugged“ im Bildraum Bodensee gezeigt.